Sonntag, 24. August 2014

Die Illustratorin Lea Koch-Auvo

dominiert in diesem Monat meine Inspirationsecke.
Aufgenommen für den 12tel Blick bei und von Tabea Heinicker .



Farbenfrohe Schönheiten aus den 60ger Jahren des letzten Jahrhunderts



stapeln sich hier und laden zum Blättern und Verweilen ein.

 Koch-Auvo illustrierte unter vielen anderen Kinderbüchern das Hessische Lesebuch für das 2. Schuljahr. Ich liebe dieses Buch sehr. Es hat mich bei meinen Leseanfängen begleitet und mir Lust gemacht auf mehr Geschichten und mehr Bilder.  


Fragen, die mich bewegen sind: Was bleibt von einem Menschen, einer Künstlerin ... Erinnerungen von einstigen Schulkindern ... Ein Nachruf in einer Finnischen Zeitung ... 
Ich habe im Internet nur wenige Informationen über das Leben und Wirken der Künstlerin gefunden. Geboren wurde sie am 07.05.1932 in Helsinki, gestorben ist sie am 30.12.2009 in München. Was bleibt, sind ihre Bilder und ihre Worte, die ich noch entdecken möchte. 

*****




Farbstark leuchtet auch der kleine Kürbis auf der Arbeitsfläche in der Küche. Er begleitet ein Rosenzweiglein aus dem Garten, hin zu Helga und dem Flowerfriday.


Ich wünsche Euch allen farbige Zeiten, Ihr Lieben!

Passend zur Jahreszeit, retroinspiriert oder in der Gegenwart.

Habt es fein und seid herzlich gegrüßt!

Eure Erika 

Kommentare:

  1. Liebe Erika
    du bist immer auf Spuren die intressant sind und von solchen Menschen.. es ist spannend nahc zu forschen ich hoffe du bekommt mehr herraus von ihr.
    Toll was du alles so hast diese Bilder Szenerien...
    Der Kürbis der kommt jetztin Einsatz ich habe auch schon eine Kürbissuppe gestern gemacht! Die Farbe wie sie leuchten zwischen den Gewürzen, Krug und schönen Rosengesteck .. schön fufgenommen..
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. hallo erika,

    ich finde auch du bist immer interrsanten dingen und Menschen auf der spur,ich hoffe auch du bekommst noch mehr von der künstlerin raus :-)
    deine ecke sieht sehr schön bunt und froh aus,gern würde ich da mal etwas blättern und wühlen,hihi,ich mag solche orte auch sehr gern,habe auch noch Sachen aus meiner kindheit und
    Jugend die mich überall hin begleietet haben,da ist mein Geschirr das ich mir damals als erstes in unsren tunesien urlaub gekauft habe,oder meine Nähmaschine,die mir meine Mutter zur lehre gekauft hat,sie schnurrt wie ein kätzchen und näht noch tadellos.
    dein kürbis mit den Rosen sieht romantisch und lecker aus,es wird zeit eine kürbuiissuppe zu kochen,yummy :-)
    ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag,hab es fein :-)

    Herzlichst Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Es ist schön, dass du deinen Blick ( und damit auch unseren ) lenkst auf die wundervollen Illustrationen mancher Fibeln, die mich nun fast ein ganzes Leben lang begleitet haben. Wahre Perlen sind darunter, wie die von dir gehobene. Vielleicht sollte ich noch einmal innehalten bei meiner Aufräumaktion in meinen sog. Schulschränken und die Schätze heben, die es sicher auch in meinen über Jahrzehnte gesammelten Büchern gibt.
    Ic h mag deine Ecke sehr.
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch ♥ Danke schön für Deinen Kommentar!
Thank you for you visit ♥ Thank you for your comments!