Dienstag, 21. Oktober 2014

Ich wollte gerne einen Fuchs malen.

So kam der Kleine auf das Bild 
und leistet dem Waldfräulein Gesellschaft.


Im gar nicht finsteren Märchenwald schauen die beiden, was als nächstes kommt. Und während ich mit den beiden gucke, überlege ich, ob es ein Märchen mit einem Fuchs gibt. In den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, finde ich das Märchen "Der Fuchs und die Gänse" (1850). Für Märchenfreunde habe ich das Märchen an das Postende kopiert. Das Bild schicke ich zu Susi´s Art Journal Journey.
Das Thema in diesem Monat ist: Deep in the forest. Tief im Wald.



In waldfreien Zeiten erfreue ich mich weiter an Carla Sonheim und ihren herrlichen Kreationen. Versuche mich an Zeichnungen in Modigliani-Manier mit Fineliner und Aquarellfarben.






Das Buch "Zeichen lab"  mag ich sehr. Carla ermuntert ihre LeserInnen zum ungezwungenen, spontanen  Umgang mit Farbe und Papier. 
Etwas, das mir oft fehlt :)  


Ich wünsche Euch eine ungezwungene Zeit, Ihr Lieben. Seid spontan, macht mal was, das Ihr sonst nicht macht. Habt Spaß daran - 
und habt es fein


Eure Erika

* * * * *





PS: Hier nun das versprochene Märchen:



Der Fuchs und die Gänse
Der Fuchs kam einmal auf eine Wiese, wo eine Herde schöner fetter Gänse saß, da lachte er und sprach 'ich komme ja wie gerufen, ihr sitzt hübsch beisammen, so kann ich eine nach der andern auffressen.' Die Gänse gackerten vor Schrecken, sprangen auf, fiengen an zu jammern und kläglich um ihr Leben zu bitten. Der Fuchs aber wollte auf nichts hören und sprach 'da ist keine Gnade, ihr müßt sterben.' Endlich nahm sich eine das Herz und sagte 'sollen wir armen Gänse doch einmal unser jung frisch Leben lassen, so erzeige uns die einzige Gnade und erlaub uns noch ein Gebet, damit wir nicht in unsern Sünden sterben: hernach wollen wir uns auch in eine Reihe stellen, damit du dir immer die fetteste aussuchen kannst.' ' Ja,' sagte der Fuchs, ' das ist billig, und ist eine fromme Bitte: betet, ich will so lange warten.' Also fieng die erste ein recht langes Gebet an, immer 'ga! ga!' und weil sie gar nicht aufhören wollte, wartete die zweite nicht, bis die Reihe an sie kam, sondern fieng auch an 'ga! ga!' Die dritte und vierte folgte ihr, und bald gackerten sie alle zusammen. (Und wenn sie ausgebetet haben, soll das Märchen weiter erzählt werden, sie beten aber alleweile noch immer.)

Kommentare:

  1. Total schoen, gefaellt mir mega gut! GLG, Valerie

    AntwortenLöschen
  2. Lots of lovely artwork Erika, especially love the first one. Annette x

    http://nettysartadventures.blogspot.co.uk/

    AntwortenLöschen
  3. Wie wunderschön das Bild vom Märchenwald und die Geschichte dazu
    Deine Kreationen sidn allerliebst ... auch dir wünsche ich kreativität und viel Fantasie bei den Wetter hat man genug Zeit dafür!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön ist das Bild zauberhaft! Deine Modigliani Gesichter gefallem mir auch sehr gut Erika! Das Märchen ist ein Hit und dieses Carla Sonheim Buch hab ich seit kurzem als E-Book, das ist so toll - da hast Du vollkommen recht!
    Sei lieb bedankt und einen dicken Kuss und Gruß zu Dir ins Blaue Haus!
    xxx
    ♥♥♥
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Such beautiful artworks. Your fox is lovely and all the colors you've used. Inspirational Autumn time here also -Niina

    AntwortenLöschen
  6. I really love your fox and your whole forest page with the boy and colourful trees. Is the boy a deer-boy (with his antlers)? It is a lovely happy forest. Thanks for the story too, a nice read with breakfast.
    I also love your picture of a forest, not sure whether it is a photo or painting but it looks like a fine forest to have a walk through.
    And finally I really like your watercolour ladies, each so well done.
    What a very good blogpost, Erika, I enjoyed it, both the writing and the art.

    AntwortenLöschen
  7. Ich bestaune deine Bilder so oft,sie sind wunderschön.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Fantastic artworks! I love your beautiful forest and the lovely watercolours.
    Mar

    AntwortenLöschen
  9. Lots of beautiful and colourful work!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Erika,
    ein wunderschöner, bunter Märchenwald, der Fuchs ist
    doch sehr gut gelungen.
    Ich wünsche dir einen angenehmen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  11. Your drawing does look much like a fairy tale, Erika. The boy and the fox are certainly interesting subjects, both for the drawing and as fairy tale characters!

    AntwortenLöschen
  12. What a perfectly delightful fox and love photo of the forest mossy floor. xox

    AntwortenLöschen
  13. Vielleicht ist es ja der Fuchs aus dem kleinen Prinzen? Das fiel mir jedenfalls sofort ein.
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  14. Fuchs, du hast mein Gans gestohlen,
    gib sie wieder her,
    gib sie wieder her,
    sonst geh ich den jager holen
    mit sein Schiessgewehr.

    [I can still hear my mother sing this :-)]

    AntwortenLöschen
  15. Das Bild mit dem Fuchs ist einfach zauberhaft und deine Gesichter gefallen mir auch sehr! Überhaupt ein ganz wunderbarer Post!
    Dank für deinen Besuch auf meinem Blog. Ein schönen Sonntag für dich!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch ♥ Danke schön für Deinen Kommentar!
Thank you for you visit ♥ Thank you for your comments!