Donnerstag, 2. Mai 2013

Der Welt den Rücken

Durch den Feiertag gestern, fühle ich mich heute
 
wie Montag :) - und so passt das kleine Gedicht und die
 
verträumte Dame ganz gut zu meiner Stimmung.
 
* * * * *
 
Der Welt den Rücken,
Hin und wieder zeige ich.
Nur träumend und aus halben Stücken
Hab´ ich heute keine Zeit für Dich.
 
 
Sehr leis´ erzähle ich nur wenig
Von all den Träumen um mich her.
Wer schweigen kann, ist heute König
Der Andern Worte sind so schwer.
 

 


Web, Handy, Telefon und Fax
Sind mir heut´ nur Überdruß.
Ich dreh` den Rücken Euch ganz lax,
Die Seele jauchzt, welch Hochgenuß.


* * * * *

Ich habe tatsächlich einen leichten Sonnenbrand, den ich heute

 pflegen will.  Also gibt es keine Gartenarbeit, heute sind Haushalt und

Bügelbrett angesagt. Auch hoffe ich, dass meine bestellte Wolle

 endlich kommt, damit auch meine neuen Puppen ihre

inneren Werte erleben können (oder so ähnlich :)) 

Ich schicke Euch viele liebe Grüße, hinaus in die Bloggerwelt

und in´s richtige Leben & bin wie immer


Eure Erika


 




 


Texte und Bilder sind mein geistiges Eigentum.




 

 

Kommentare:

  1. Halli hallo Erika
    Das ist ein schönes Gedicht und sehr wahr- manchml jedenfalls.

    Willst du eine Puppe befüllen, oder willst du ihr was schönes zum Anziehen stricken????

    Lieben Gruß und Vorfreude aus das Wochenende
    sagt dir Hibiskus

    AntwortenLöschen
  2. Ganz schönes bild , meine liebe Erika, sie ist wunderbar, und der kleidung fantastish!
    Die gedichte ,verstehe ich aber villeicht nicht die unter tönen als es in deuch ist!
    Also will ich nur ,dir guten abend sagen, und liebe grüsse schicken!!
    Viele hugs von deiner, Dorthe

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch ♥ Danke schön für Deinen Kommentar!
Thank you for you visit ♥ Thank you for your comments!