Mittwoch, 11. Oktober 2017

Im Lichtschatten

Herzmomente im Herbst habe ich am letzten Sonntag erlebt.
Die Sonne schien nach gefühlt wochenlanger Abwesenheit und Tagen in Grau und Regen. Zeit vor dem Spaziergang für einem Ausflug in die KulturBäckerei Lüneburg. Der Künstler Karl-Ernst Gaertner zeigt Papierschnitte und Manuelle Drucke – wunderschön und sehr sehenswert. Link zu Hr. Gaertner.


Es zog mich später hinaus auf Feldwege. Ich habe den Himmel so erlebt, wie Otto Modersohn ihn gemalt hat. Weit und wild und verwegen. So, wie ich den Norddeutschen Himmel in meinem Herzen trage.


Der Himmel war so blau, dass es fast kitschig wirkte. Der Wind spielte mit den Wolken, das Licht wechselte von einer Sekunde zur anderen und ich fand mich hier draussen auf dem Acker wieder „Im Lichtschatten“ - dem Thema der Ausstellung von Karl-Ernst Gaertner.


Herr Gaertner legt in seinen Bildern Wert auf den „Verkehr der Lichtformen untereinander“. Dies hatte er mir beim Betrachten seiner Bilder erläutert. Ich war sofort beeindruckt von diesem Satz. Er ist ein Schlüssel zu seinen Bildern und mir wurde schlagartig bewußt, wie wenig ich auf das Licht in meinen Bildern geachtet habe.


Ist es nicht auch eine Metapher dafür, wie wir das (unser) Leben betrachten? Mit Licht, mit Schatten oder mit Lichtschatten? Es war eine unverhoffte Lektion in Sachen "wie betrachte ich das Leben". Eine schöne Lektion.


Und so, wie das Licht mir den herrlich blauen Himmel geschenkt hat, hat es mir das Orange und Rot reifer Früchte geschenkt. 


Hier sind es Ebereschen und Hagebutten. An Hagebutten komme ich nicht vorbei, ohne ihnen verliebte Blicke zuzuwerfen. Und denke dabei an Kinderzeiten, als wir Geschwister uns gegenseitig die juckenden Früchte unter die Kragen gesteckt haben. Auch das Herzensmomente in der Erinnerung.  



So staune ich immer wieder, wie sehr scheinbar alltägliche Dinge in der Summe eines Tages an Bedeutung gewinnen. Ein Ganzes ergeben. Und dies ist keineswegs unser Verdienst. Alles ist immer um uns herum vorhanden. Mal mehr mal weniger sichtbar. Es ist an uns, ob wir sehen, erkennen. Es ist unsere Entscheidung. 


Ich beende diesen Post mit einem Zitat von Hilde Domin:


"Ich setzte den Fuß in die Luft
und sie trug "














Weißdorn

Feld in Bardowick 










Kommentare:

  1. Liebe Erika,
    wie schön es auch bei dir war und diese Kunstausstellung war bestimmt toll gewesen von diesem Künstler!
    Diese Sätze von dem Künstler oder das Zitat da bin ich auch beeindruckt. Lichtschatten wie unser eigenes Leben so es zu betrachten gibt eine gnaz andere Sichtweise wider.
    Wunderschöne Fotos sind von deinem Spaziergang!
    Öffenen wir weit unsere Sicht und dabei aber dieses innere Gefühl mit nehmen sehen wir so vieles anders und staune ich immer wieder warum ich es vorher übersah um so mehr erfreue ich mich jetzt es zu sehen udn zu können auch.
    Das Licht wenn ich am Meer stehe wie wichtig es mir wurde weil ich merke wie mein Herz hüpft und meien Seele so befreit anfühlt und dieses dieses Licht aus macht und ich es wie ein berauschendes Glücksgefühl empfinde.
    An der selbe Stelle und es ist nur grau in grau denke ich mhm gestern noch gejubelt und heute ist es wie nichst vorhanden dann schaue ich ins Wasser in die Elbe das wild und nicht bezwungen dahin fliesst dort finde ich das Lichtschattenspiel wieder und es berührt mich wieder ... so ist das Leben so wir es bestimmen udn zu lassen so werden wir es jedes Mal spüren und sichtbar machen!
    Ich wünsche dir viele Lichtschatten Erlebnisse das schön und leicht vor dir geht und dich mit nimmt!
    Ich habe mich sher gefreut über dien interessaantes Gefühlsvolles Posting!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika,
    so schön, wieder von Dir zu lesen!
    Deine Licht Schatten Bilder sind wundervoll und die Ausstellung, die war sicher sehr sehenswert!
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wie wir das Leben und das Licht darin betrachten macht unseren Tag aus" fällt mir als Entgegnung zu deinen Bildern und Worten in diesem Post ein,
    erfreut, bewusst und neugierig
    gedankenlos oder uninteressiert
    hoffnungsvoll und voller Erwartung
    oder
    gleichgültig vorübergehend...
    ich denke wir treffen die Entscheidung wie unsere Stimmungslage ist...
    wunderschöne Bilder mit viel Licht und Schatten
    die ich mir gerne, sehr gerne angesehen habe,,,
    liebe Grüße
    angelface

    AntwortenLöschen
  4. Bild und Wort
    in Harmonie
    sind geküsst
    von Poesie. :-)

    Das will mir dein Post heute sagen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch ♥ Danke schön für Deinen Kommentar!
Thank you for you visit ♥ Thank you for your comments!