Donnerstag, 21. Juni 2012

Ghislaine de Féligond


Wie angekündigt, geht es heute weiter mit der schönen Ghislaine de Féligond. Alleine der Name weckt in mir die Sehnsucht nach Frankreich, nach duftenden Blumen nach alten Burgruinen und nach Baguette :)







Unseren Rosenpavillon umranken die wunderschöne Ghislaine de Féligonde, eine GoldenShower und eine kleine Topfrose (vor vielen Jahren bei Edeka als Tischschmuck erstanden) um die Wette.







Die Rose Ghislaine de Féligonde ist eine sogenannte Ramblerrose, die der französische Rosenzüchter Turbat gezüchtet hat und 1916 in Bagatelle in der Nähe von Paris ausgestellt hat. Eine Geschichte erzählt, dass 'Ghislaine de Féligonde' nach einer Frau benannt wurde, die ihren Mann rettete, als er im 1. Weltkrieg verwundet zwischen den feindlichen Linien lag.






Die charmante 'Ghislaine de Féligonde' wächst bei uns als Kletterrose und ihre Triebe erreichen derzeit etwa 3 m Höhe. Ihre kleinen, duftenden Blüten erscheinen in Büscheln und variieren von lachsrosa bis gelb. Die Blüten sind gefüllt, mit goldgelben Staubgefäßen und eine köstliche Quelle für Bienen und Hummeln. 






Meinen lieben Rosenfreundinne danke ich für das hoffentlich gerne Hinschauen und grüße wie immer

Eure Erika







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch ♥ Danke schön für Deinen Kommentar!
Thank you for you visit ♥ Thank you for your comments!